Fotolia_269506171_L_edited_edited.jpg
Logo 2022.png

Das zu kurze Zungenband,

wir können helfen!

Zava_SPO_Arzt_Button.png

Die Symptomatik des zu kurzen Zungenbandes

kann sich durch das ganze Leben ziehen!

Kinder

Mögliche Probleme

- Sprachprobleme

- Schnarchen

- isst lieber weiche Speisen

- häufiges Verschlucken

- regelm. Kopfschmerzen

- Zähneknirschen

- starker Würgreflex

   beim Zähneputzen

- offener Mund

- starker Speichelfluss

- schiefe Zähne

Mehr

Baby

Mögliche Probleme

- Schmerzen beim Stillen

- Blähungen

- zu wenig Milchproduktion

- permanentes Stillen

- KiSS-Syndrom 

- Kind schläft schnell

   ein beim Stillen

- Schnarchen

- Unruhe

Geringe/sehr starke              Gewichtszunahme

Mehr

Erwachsene

Mögliche Probleme

- Kopf- oder Nackenschmerzen

- Schnarchen

- Tinnitus

- Gleichgewichtsprobleme

- Beschwerden bei langem Sprechen

- Würgereiz und/oder Essprobleme

- Schwierigkeiten beim Küssen

Mehr

AdobeStock_322074439_edited.jpg

Wenn einige dieser Punkte zutreffen,

könnte eine orale Restriktion vorhanden sein.

Obwohl ein zu kurzes Zungen- oder Lippenbändchen in der Regel nicht lebensbedrohlich sind, können Einschränkungen im Mundbereich das Leben stark einschränken. Lassen Sie dies gerne bei uns abklären.

Richmodent_139.jpg

Besser ist möglich.

Der Unterschied ist unsere

Myofunktionelle Trennung

mit Laser und Konzept!

 

Bei uns wird mit Sinn und Verstand getrennt und zwar so viel wie nötig und so wenig wie möglich! Der Erfolg ist zwar in der Regel sofort erkennbar, trotzdem ist es keine sogenannte

"Quick fix Lösung" und bedarf deshalb einer interdisziplinären Zusammenarbeit mit Stillberatern, Osteopathen und HNO Ärzten u.v.m. . 

Gegebenenfalls ist eine kieferorthopädische Vorbehandlung nötig, um der Zunge den nötigen Platz zu geben!

 

Unglaubliche Erleichterungen

sind zum Greifen nah.

Wie können wir helfen?

Wir legen bei uns nicht nur Wert darauf die Einschränkung durch ein zu kurzes Zungenband zu beheben, sondern auch  die Bedingungen für eine optimale Funktion wieder herzustellen. Daher wenden wir ein amerikanisches Verfahren an, eine sogenannte „funktionelle Trennung“ welche über das herkömmliche, simple Durchtrennen des rein vordergründlich  sichtbaren Zungenbandes hinaus geht!

  

Einfach nur das sichtbare Zungenbändchen zu durchtrennen ist jedoch nicht der richtige Weg. In unserer Praxis kombinieren wir umfangreiches, chirurgisches und anatomisches Fachwissen mit einem sehr schonenden und hochmodernen Laserverfahren, um Lippen-, Zungen- und Wangenbänder richtig zu lösen. Dazu kombinieren wir ein myofunktionelles Training, um nach dem Durchtrennen auch eine optimale Funktion wiederherzustellen. 

 

Dieser Eingriff ist durch unser Know-How

schnell und sehr effektiv! 

 

Dieser Eingriff führt mit unseren 

prä- und postoperativen Übungen

zu optimalen Ergebnissen.

Bei uns wird bei jedem Eingriff immer auch

das posteriore Zungenband getrennt, um eine optimale Funktion herzustellen.  

Richmodent_231 website.jpg
Richmodent_191.jpg

Die Diagnose

Nur weil ein zu kurzes Zungenband vorhanden ist, muss es nicht immer getrennt werden!

Die Zunge besteht aus mehreren Muskeln und wenn diese in Ihrer Funktion

eingeschränkt sind, beginnt der menschliche Körper über andere Strukturen zu kompensieren. Diese Kompensationen verursachen dann meistens die Probleme!

 

Deshalb besteht die Diagnose aus:

1. anatomische Untersuchung und Einteilung

2. Aufnahme der Beschwerden

3. bei Babys dazu, die Beschwerden der Mutter!

 

Aus diesen 2 bzw. 3 Komponenten

können wir den  Erfolg  eines Eingriffs prognostizieren! 

Innovative Lasertechnik kombiniert mit MFT

(myofunktionelles Training)

Ihre Vorteile

 

  • Sichere Behandlung durch sehr präzises Arbeiten

  • Deutlich reduzierte Nebenwirkungen, wie Schwellungen, funktionelle Beeinträchtigungen und Schmerzen

  • Eingriff ohne Blutung

  • Mit der Laser-Funktion wird die Regeneration und Energieproduktion der Zellen angeregt, dadurch wir das Entzündungsrisiko minimiert und der Heilungsprozess beschleunigt

  • Deutliche Zeitersparnis

Bei der Laserbehandlung handelt es sich ausschließlich um eine Privatleistung und wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.

Richmodent_266_.jpg

Erfahrungen unserer Patienten

(Baby, Kinder und Erwachsene)