zik_logo_3.png

Wer sind wir?

Dr. Ulrich und ZÄ Carola Engelberts haben in 20 Jahren zahnärztlicher Tätigkeit die Bedeutung des zu kurzen Zungenbandes erkannt und gelernt zu therapieren und geben dies auch kompetent an ihr Team und an interessierte Kollegen weiter. 

 

Obwohl Zahnärzte jeden Tag in den Mund schauen, wird dem Thema immer noch an deutschen Universitäten keinerlei Aufmerksamkeit geschenkt. 
Daher haben wir umfangreiche Fortbildungen im Ausland wahrgenommen, wo auch schon das Stillen ein viel größeres Thema als in Deutschland ist! Aber auch bei Erwachsenen kann die Trennung einen großen Effekt ergeben! 

 

Wichtig sind das richtige chirurgische Wissen, interdisziplinäre Zusammenarbeit und myofunktionelle kompetente Betreuung vor- und nachher!

Was können wir dagegen tun?

Einfach nur das sichtbare Zungenbändchen zu durchtrennen ist jedoch nicht der richtige Weg. In unserer Praxis kombinieren wir umfangreiches, chirurgisches und anatomisches Fachwissen mit einem sehr schonenden und hochmodernen Laserverfahren, um Lippen- Zungen- und Wangenbänder richtig zu lösen. 

 

Dieser Eingriff ist schnell und sehr effektiv! 

 

Die Behandlung erfolgt unter örtlicher Betäubung und wird mit einem Laser durchgeführt. Bei großen Angstpatienten bieten wir auch die Möglichkeit einer Vollnarkose an. 

 

Die Wunde heilt in der Regel komplikationslos ab. In den meisten Fällen führt dieser Eingriff mit prä-und postoperativem Training zu optimalen Ergebnissen, so dass spätere umfangreichere Behandlungen wegfallen.

Wir legen bei uns nicht nur Wert darauf die Einschränkung  durch ein zu kurzes Zungenband zu beheben, sondern auch die Bedingungen für eine optimale Funktion wieder herzustellen. 
Daher wenden wir ein amerikanisches Verfahren an, eine sogenannte „funktionelle Trennung“
welche über das herkömmliche, simple Durchtrennen des rein vordergründlich sichtbaren Zungenbandes hinaus geht!

Innovative Lasertechnologie

Ihre Vorteile:

 

•    Sichere Behandlung durch sehr präzises Arbeiten

 

•    Deutlich reduzierte Nebenwirkungen, wie Schwellungen,
      funktionelle Beeinträchtigungen und Schmerzen

 

•    Mit der Softlaser-Funktion wird die Regeneration und Energieproduktion
      der Zellen angeregt, dadurch wir das Entzündungsrisiko minimiert und der         Heilungsprozess  beschleunigt

 

•    Deutliche Zeitersparnis

 

Bei der Laserbehandlung handelt es sich ausschließlich
um eine Privatleistung und wird nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Gründer

 

Carola Engelberts ist europaweit die Einzige die bei den TBI Ambassadors gelistet ist und an der Fortbildung teilgenommen hat (hier zu sehen mit Dr. Zaghi)

 

Carola Engelberts

mit Dr. Kotlow

Internationale Fortbildungen

DGMyo_Logo_neu_blau_2.jpg

Mitgliedschaften

Logo_DEFAGOR_Zentral.png
IATPlogo.png
Bildschirmfoto 2021-04-09 um 11.28.46.pn
AAMS-LOGOS-OFFICIAL-01.png
AOMT_LOGO_.png
0ea34a_52653053c7bb470682368dc8da3444cf~
shapeimage_1.png