AdobeStock_121062320.jpeg

BABYS

Ihr Kind nimmt gut zu, aber Sie oder Ihr Baby weisen ein paar dieser Symptome auf,
dann sollte Ihr Kind gründlich auf orale Restriktionen
 
untersucht werden. 

 

- geringe/sehr starke

  Gewichtszunahme 

- Milchbelag auf der Zunge

- unzufriedenes Baby 

- Koliken und/oder Blähungen

- Schnalzen beim Stillen

- Erbrechen

- Schnarchen

- schläft beim Stillen schnell ein

- Kurze Stillabstände

- KiSS-Syndrom

 uvm.

Mögliche 

Anzeichen

bei Ihrem Baby

Mögliche 

Anzeichen

bei der Mutter

- Schmerzen beim Stillen

- Verformte Brustwarzen

- zu wenig Milchbildung

- Verwendung Stillhütchen

- Blutende Brustwarzen

- Brustentzündung (Mastitis)

- Verstopfte Milchkanäle

- Infektion der Milchkanäle

  (Soorinfektion)

Bildschirmfoto 2022-07-11 um 15.50.40.png

" Eine zuvor verzweifelte Mutter auf einmal entspannt Ihr Kind voll Stillen zu sehen, und dies oft sofort nach dem Eingriff, ist die größte Belohnung und der Grund weshalb ich mich als Zahnärztin für dieses Thema begeistern kann! Die Zunge ist ein unglaublich wichtiger Muskel, welcher eine große Rolle beim Stillen, für die Sprach-, Gesichts- und Kieferentwicklung, funktionelles Atmen und natürlich für den Geschmack spielt. Wenn sie richtig funktionieren kann, profitiert jeder einzelne Patient von ganz vielen Vorteilen. "

ZÄ Carola Engelberts

Eine ausgestreckte Zunge ist
kein Indiz 
für eine
optimale Zungenfunktion!

Baby_Zungenband.jpg
AdobeStock_169964913.jpg

Die Ergebnisse

brauchen ihre Zeit.

Der Eingriff ist keine Quick-Fix Lösung, denn es ist ein aktives Wundmanagment alle 4 bis 6 Stunden für 4 bis 6 Wochen nötig, damit keine falschen Verwachsungen entstehen, welche erneut zu Einschränkungen führen können.

Durch die Lasertrennung streben wir eine diamantförmige Wunde an. 

Dies ist automatisch der Fall, wenn man auch das posteriore Zungenband durchtrennt. Damit sich das neue Zungenband möglichst weit hinten bildet, ist das aktives Wundmanagment durch die Eltern extrem wichtig.

 

Eine gute Stillberaterin begleitet Sie dabei!

 

Bildschirmfoto 2020-03-04 um 10.43.00.png

ABLAUF

  

1. Schritt

Sie vereinbaren zuerst einen Termin bei einer Zungenband fortgebildeten Stillberaterin.

(siehe unsere Liste weiter unten)

2. Schritt

Die Stillberaterin wird ihr Kind auf orale Restriktionen, myofunktionelle und orthopädische Probleme, sowie grundsätzliche Stillschwierigkeiten untersuchen und vor dem Eingriff

therapieren bzw. entsprechend überweisen. 

Sobald das Kind optimal vorbereitet ist,

sendet uns Ihre Stillberaterin/Hebamme 

diesen Stillfragebogen und

dieses Überweisungsformular 

an die folgende E-Mail Adresse zu:

 

3. Schritt

Eine Mitarbeiterin wird sich daraufhin kurzfristig per Telefon für eine Terminvereinbarung bei Ihnen melden.

4. Schritt

Wichtig:

Bitte vereinbaren Sie daraufhin vorab wieder einen Termin bei Ihrer Stillberaterin innerhalb der ersten 3 Tage nach dem vereinbarten Eingriff bei uns. 

  

AdobeStock_233579945.jpg
IMG_4699 Kopie.jpg

Nachdem wir uns Ihre Sorgen angehört und eine umfassende Untersuchung durchgeführt haben, helfen wir Ihnen, die Ursache für die Probleme Ihres Babys zu finden.

Wenn Zungen-, Lippen- oder Wangenbänder die Ursache sind, gehen wir über ein herkömmliches Abschneiden oder Abklemmen hinaus und lösen es gleich beim ersten Mal mit einem modernen Laser vollständig.

 

Während des Eingriffs kümmern wir uns um Ihr Baby und sie können sich im Wartebereich erholen, denn sie dürfen bei dem eigentlichen Eingriff nicht dabei sein. Danach ist natürlich direkt das Stillen in unserer entspannten Umgebung möglich. 

Der Eingriff findet nicht in Vollnarkose statt und die Wunde wird auch nicht vernäht! 

 

Der Lasereingriff ist eine reine

Privatleistung und kostet ca. 500 €.

Dies können Sie bei Bedarf

bequem in 50 € Raten zahlen.

5. Schritt

TERMIN VOR ORT

Wir trennen so viel wie nötig, so wenig wie möglich.  

Ihr Kind wurde bereits

woanders unvollständig getrennt?

 

Auch dann können wir aufgrund unserer Erfahrung und moderner Ausstattung  helfen, obwohl Nachtrennungen deutlich schwieriger sind! Für Sie gilt derselbe Ablauf wie bei allen Anderen. 

Für alle gilt:

je früher, desto besser!

 

Deshalb: warten Sie nicht zu lang!

Richmodent_222_.jpg
vergleichsbild_englisch deutsch.jpg

Bei unserer richtigen ZB Trennung und mit den von uns empfohlenen Übungen, können wir eine optimale Unterkieferentwicklung

erreichen!

Dies befreit die Atemwege und beseitigt das Schnarchen oder die Atemgeräusche und das Kind wird optimal mit Sauerstoff versorgt!